Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Eine Lampe für den Pfad zur Erleuchtung” (Atisa)

4. März @ 19:00 - 20:30

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 19:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 6. Mai 2021 wiederholt wird.

Atisa, der indische buddhistische Gelehrte aus dem elften Jahrhundert, kam auf Einladung des Königs nach Tibet. Sein berühmtester Text mit dem Titel “Lampe für den Pfad zur Erleuchtung” wurde zur Quelle der Lamrim-Tradition oder des Stufenpfades zur Erleuchtung, einer Herangehensweise an die spirituelle Praxis, die in allen Schulen des tibetischen Buddhismus enthalten ist.

Der vielfach kommentierte Text zeigt auf, was für die Menschheit und die Gesellschaft gleichermaßen bedeutsam ist: Eine gute Lebensführung, Einhaltung ethischer Disziplin, Entwicklung von Liebe und Mitgefühl und einer altruistischen Einstellung gegenüber anderen.

Geshe Lobsang Jamphel wurde in Tibet geboren und studierte auf Empfehlung SH des Dalai Lama an der Klosteruniversität Sera Je und ist seit vielen Jahren der Abt des tibetischen Klosters Nalanda in Frankreich.

Die Belehrungen zu diesem Text haben bereits im Herbst 2020 begonnen und können gegen eine Spende nachgehört werden.

Der letzte Teil dieser Belehrungen umfasst Vers 43 bis 68 des Textes. Das Seminar findet Online statt.

Kurszeiten an 5 Donnerstagen:

Do., 11., 18., 25. Februar, 04., 11., 18., 25. März und 8., 15., 29. April und 06. Mai 2021, jeweils 19:00 – 20:30 Uhr

Details

Datum:
4. März
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Geshe Lobsang Jamphel

Weitere Angaben

Anmeldung
alice.grundboeck@gelugwien.at
Spendenvorschlag
€ 60, Ermäßigung möglich
Spendenvorschlag (Mitglieder)
€ 48, Ermäßigung möglich

Veranstaltungsort

Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum – Online
Servitengasse 15/2+4
Wien, 1090
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 681/ 204 900 31
FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2021. All Rights Reserved.