Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

­čĆÁ Happy LHABAB DUCHEN: Buddhistischer Feiertag

22. November

Happy Lhabab Duchen

ist einer der vier gro├čen heiligen Tage im buddhistischen Kalender und findet heuer am 22. November 24 statt:

Programm folgt

  • ALLE VERDIENSTE WERDEN 100 Millionen Mal vervielfacht!

Lhabab Duchen feiert die Wiederkehr von Guru Shakyamuni Buddha aus dem G├Âtterhimmel der Dreiunddrei├čig auf die Erde, nachdem er den G├Âttern mehrere Monate lang Dharma gelehrt┬áhatte, einschlie├člich seiner Mutter Mayadevi, die eine Woche nach Buddhas Geburt gestorben und im G├Âtterbereich wiedergeboren worden war.

Als Verdienst-Multiplikationstag werden die karmischen Ergebnisse der an diesem Tag ausgeführten Handlungen 100 Millionen Mal multipliziert. Dieses erstaunliche Ergebnis stammt aus dem Vinaya-Text Treasure of Quotes and Logic.

In der Einleitung einer von Lama Zopa Rinpoche gestalteten Meditation hei├čt es:┬á‘Allein die Erinnerung an Buddha, geschweige denn seine Visualisierung, ist von gro├čem Nutzen, denn wir kommen ihm n├Ąher, schaffen Verdienste und sch├╝tzen uns vor negativen Handlungen und Hindernissen.┬áBuddha zu visualisieren oder sich vorzustellen, verringert unsere Negativit├Ąt und weckt den Wunsch, wie der Erleuchtete zu werden;┬áunser Glaube an ihn w├Ąchst und der Wunsch, sein h├Âchstes Wissen zu suchen wird st├Ąrker, wodurch unser Geist ruhig und friedvoll wird┬áund das Aufkommen negativer Gedanken verhindert.’

Dies ist besonders an einem Feiertag wie Lhabab Duchen sehr segensreich!

An jedem Verdienstvervielfachungstag sponsert der Puja Fund eine gro├če Anzahl von Pujas und Praktiken, die von Tausenden von Sangha durchgef├╝hrt werden.

Dieses Mal zu Lhabab Duchen wird der Puja Fund im Namen der gesamten FPMT-Organisation und aller Studenten, Wohlt├Ąter und Wesen Folgendes anbieten, bitte unterst├╝tze diese Aktivit├Ąten ┬áHIER

ÔŚĆ Rezitation des Prajnaparamita Sutra durch das Gyudmed Tantric College.
ÔŚĆ Medizinbuddha-Puja, Namgyalma-Langlebens-Puja und tausend Opfergaben an Namgyalma, Druk Chu Ma und Zangcho von Tausenden von Sangha in den Kl├Âstern Sera Je, Sera Mey, Gaden Jangtse, Gaden Shartse, Drepung Gomang und Loseling sowie in den Kl├Âstern Gyuto Tantric College.
ÔŚĆ Opfergaben an alle Gurus von Lama Zopa Rinpoche und an die 10.000 Sangha, die diese Pujas anbieten, sowie an diejenigen in den Sangha-Gemeinschaften des International Mahayana Institute.
ÔŚĆ Opfergaben von Roben f├╝r die Shakyamuni-Buddha-Statue im Mahabodhi-Tempel in Bodhgaya, Indien, und Safran und Regenschirme f├╝r die Stupas von Boudhanath und Swayambunath in Nepal.

Bitte freuen Sie sich mit uns ├╝ber all die verdienstvollen Aktivit├Ąten, die innerhalb der FPMT-Organisation und auf der ganzen Welt an diesem verhei├čungsvollen Tag zur Multiplikation von Verdiensten stattfinden!

Die vier gro├čen heiligen Tage

Es gibt vier gro├če heilige Tage im tibetisch-buddhistischen Kalender, von denen jeder einen Jahrestag von Shakyamuni Buddhas au├čerordentlich m├Ąchtigen Taten zum Wohle der Lebewesen feiert. An diesen vier Tagen werden karmische Ergebnisse von Handlungen mit 100 Millionen multipliziert, wie es im Vinaya-Text Schatz der Zitate und Logik gelehrt wird .

  • Die f├╝nfzehn Tage der Wunder (Tage 1ÔÇô15 des Monats 1; Tag 15 hei├čt Chotrul Duchen ): Guru Shakyamuni Buddha zeigt wundersame Kr├Ąfte, um sechs Tirthikas oder nicht-buddhistische Lehrer, denen es an Vertrauen zu ihm mangelte, zu unterwerfen und zu inspirieren mehr Vertrauen in seine Anh├Ąnger.
  • Saka Dawa Duchen (Tag 15 des 4. Monats): Guru Shakyamuni Buddhas Geburt, Erleuchtung und Parinirvana. An diesem Tag werden karmische Ergebnisse mit dem 300-Millionen-fachen multipliziert, da er an die drei wichtigsten Lebensereignisse von Shakyamuni Buddha erinnert.
  • Chokhor Duchen (Tag 4 des 6. Monats): Guru Shakyamuni Buddhas erste Unterweisung.
  • Lhabab Duchen (Tag 22 des 9. Monats): Guru Shakyamuni Buddhas R├╝ckkehr aus dem Gottesreich der Dreiunddrei├čig auf die Erde, nachdem er mehrere Monate lang den dortigen G├Âttern Dharma gelehrt hatte, einschlie├člich seiner Mutter Mayadevi, die eine Woche nach Buddhas Geburt gestorben war und dort wiedergeboren worden.

Spezifische Praktiken, die von Lama Zopa Rinpoche f├╝r diese besonderen Tage empfohlen wurden:

Weitere empfohlene Praktiken sind:

Nat├╝rlich sind auch alle anderen verdienstvollen Aktivit├Ąten, die oft von Lama Zopa Rinpoche empfohlen werden, an diesen Tagen gut zu machen. Wenn Sie an diesen oder anderen Tagen das Sutra des Goldenen Lichts rezitieren m├Âchten , denken Sie bitte daran, Ihre Rezitationen auf der Meldeseite des Sutra des Goldenen Lichts zu melden .

 

Mond- und Sonnenfinsternisse

Die karmischen Ergebnisse von Handlungen vervielfachen sich auch an den Tagen der Sonnen- und Mondfinsternis, wie es im Vinaya-Text Schatz der Zitate und Logik hei├čt.┬áBei Mondfinsternissen werden die karmischen Wirkungen um das 700.000-fache und bei Sonnenfinsternissen um das 100-Millionen-fache multipliziert.

Lama Zopa Rinpoche sagte, dass der multiplizierende Effekt von Finsternissen auftritt, egal ob die Finsternis teilweise oder vollst├Ąndig ist. Rinpoche wies darauf hin, dass der verdienstvermehrende Effekt nicht den ganzen Kalendertag anh├Ąlt und dass verdienstbringende Aktivit├Ąten w├Ąhrend der Sonnenfinsternis durchgef├╝hrt werden sollten. Alle n├╝tzlichen Praktiken k├Ânnen durchgef├╝hrt werden, einschlie├člich, aber nicht beschr├Ąnkt auf:

 

Um regelm├Ą├čig zu unseren Aktivit├Ąten informiert zu sein, abonniere bitte:

NEWSLETTER

WhatsApp-Info-Gruppe

Signal-Info-Gruppe

Vielen Dank!

Das PLC Gelug Zentrum unterst├╝tzen

 

 

Details

Datum:
22. November
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum – Online
Servitengasse 15/2+4
Wien, 1090
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 681/ 204 900 31

Weitere Angaben

Anmeldung
-
Spendenvorschlag
freie Spende
Spendenvorschlag (Mitglieder)
freie Spende
FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zug├Ąnglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 L├Ąndern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright ┬ę Panchen┬áLosang Chogyen Gelug-Zentrum 2024. All Rights Reserved.