Sylvia Wetzel (geb.1949), Publizistin, Meditationslehrerin, Gymnasiallehrerin mit langjähriger Erfahrung in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung, befasst sich seit 1968 mit unterschiedlichen Wegen zur psychologischen und politischen Befreiung und seit 1977 mit dem Buddhismus. Ihre Lehrer sind vor allem Lama Thubten Yeshe, Lama Zopa Rinpoche, Rigdzin Shikpo. Sie lebte zwei Jahre als Nonne. Weitere wichtige Impulse bekam sie aus dem Rinzai-Zen, dem Theravada, dem Tara-Rokpa-Prozess. Sie war viele Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) e.V. und Redakteurin der Lotusblätter. Mit ihrer Art der Reflexion von kulturellen Bedingungen und Geschlechterrollen ist sie eine Pionierin des Buddhismus im Westen.

Ab den späten achtziger Jahren kam sie immer wieder nach Wien, um sehr inspirierend in ihrer sehr klugen und witzigen Art zu unterrichten. Wir hoffen, dass sie uns wieder besuchen wird.

Sie ist Autorin einiger Bücher wie: Die grüne Tara – weibliche Weisheit, Grundlagen des buddhistischen Tantra (zusammen mit Lama Thubten Yeshe) Diamant-Verlag; Das Herz des Lotos: Frauen und Buddhismus, erweiterte Neuauflage 2010, Edition Steinrich

FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2020. All Rights Reserved.