Die Drei Juwelen sind Buddha, Dharma und Sangha.

Buddha ist jemand, dem es gelungen ist, sich von sämtlichen Verunreinigungen des Geistes, von den verstörenden Geisteszuständen und von den Spuren dieser verstörenden Zustände zu reinigen. Dazu hat ein Buddha alle positiven Qualitäten entwickelt: bedingungslose Liebe, grenzenloses Mitgefühl und die Weisheit, die jede Existenz durchleuchtet und begreift. Zudem hat ein Buddha geschickte Mittel entwickelt, um andere auf ihrem Weg anzuleiten.  

Dharma umfasst die Gesamtheit aller Hilfsmittel, die uns von unseren Problemen und unserem Leiden befreien. Dazu gehören die eigentlichen Lehren des Buddha, die Verwirklichung dieser Lehren und das Beenden von Leid und dessen Ursachen sowie die Erkenntnisse in unserem Bewusstsein, genannt Pfade, die zu dieser Beendigung führen.

Arya Sangha sind jene, die die letztendliche Wahrheit = die Leerheit, direkt und nicht-begrifflich erfasst haben. Auf einer relativen Ebene bedeutet Sangha auch die Gemeinschaft der Ordinierten, die die Lehren des Buddha in die Praxis umsetzen.

Der Dharma ist unsere eigentliche Zuflucht. Er ist wie eine Medizin, mit der wir unsere Probleme und ihre Ursachen behandeln können. Der Buddha ist wie ein Arzt, der die Ursachen unserer Schwierigkeiten völlig richtig diagnostiziert und die zu ihrer Beseitigung geeignete Medizin verschreibt. Die Sangha unterstützt uns bei unserer Praxis, vergleichbar mit einer pflegenden Person, die uns hilft, die Medizin einzunehmen. Zuflucht nehmen heißt, dass wir mit ganzem Herzen den Drei Juwelen vertrauen, damit diese uns inspirieren und unser Leben in eine konstruktive und nutzbringende Richtung lenken. Zuflucht zu nehmen bedeutet nicht, sich untätig im Schutz von Buddha, Dharma und Sangha zu verstecken. Es ist vielmehr ein aktiver Prozess, bei dem wir die von den Drei Juwelen vorgegebene Richtung einschlagen und so nach und nach die Qualität unseres Lebens verbessern.

FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2020. All Rights Reserved.