MEDITATIONEN

 
 
 
Der Zweck der Meditation
Wir meditieren, um zu erfahren, wie unser Geist funktioniert, und nicht, um unsere Ideen und unsere Philosophie zu ändern oder um irgendeinen östlichen Trip auszuprobieren. Wir meditieren, um die grundlegende Energie zu erforschen, die wir bereits haben, die Energie unseres Körpers, unserer Sprache und unseres Geistes: Was ist sie, woher kommt sie, warum tut sie, was sie tut? Dies ist keine Suche von außen, sondern eine Suche in unserem eigenen Geist, die sich sehr lohnt.
Die Erforschung unserer eigenen inneren Natur, der Realität unseres eigenen Geistes und Lebens, ist nicht nur ein religiöses Unterfangen. Wir können nicht leugnen, dass wir Körper, Sprache und Geist besitzen – wir erleben sie die ganze Zeit; wir leben in ihrem Energiefeld. Es lohnt sich also wirklich, unsere eigene Energie zu erforschen, um ihre wahre Natur zu verstehen.
Lama Thubten Yeshe

 

 

 

Wir laden Dich herzlich ein, an unseren Meditationen teilzunehmen


WERTVOLLE LAMRIM & BODHICITTA – MEDITATIONEN von Ehrw. T. Wangdu, (Renato Unterberg) ZUM DOWNLOAD:

Ehrw. Wangdu, nun Lehrer in Tushita/Dharamsala, leitete viele  Lamrim & Bodhicitta- Meditationen (zB.: November-Kurs Kopan 2019/22). Diese Meditationen führte er bei uns auf Deutsch durch. Du kannst sie hier runterladen: Download

Wir bitten um Deine freie SPENDE – HIER – vielen Dank!


 

 

Arya Tārā, ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und die schnelle Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben – alles um fühlenden Wesen helfen zu können. 

Wir rezitieren gemeinsam, meditieren, visualisieren und singen ihr Mantra.

Keine Vorkenntnisse notwendig, Anfänger*innen und Fortgeschrittene sind herzlich eingeladen. Meditationsanleitung von langjährigen Praktizierenden mit Retreaterfahrung

ZUR TARA-MEDITATION

Teilnahme auf Dana/Spendenbasis

Weiterführende Literatur: Die Grüne Tara – Weibliche Weisheit, Lama Thubten Yeshe, Diamantverlag.

„Lam-rim“ ist ein tibetischer Begriff, der oft als „Stufenweg zur Erleuchtung“ übersetzt wird, aber es handelt sich dabei nicht um einen Weg in dem Sinne, dass wir darauf gehen können. „Weg“ bzw. „Pfad“ bezieht sich hier auf einen Geisteszustand, der zu etwas führt, in diesem Fall bis hin zur Erleuchtung. 

Traditionellerweise ist der Lam-rim in drei große Stufen aufgeteilt, die wiederum in viele Unterabschnitte unterteilt sind. Sie stellen zunehmend ausgedehnte Geisteszustände dar, und jeder davon beinhaltet eine komplexe geistige Struktur. 

Das Wort „Motivation“ wird hier nicht in vereinfachtem Sinne verwendet, denn im Buddhismus bezieht sich das Thema Motivation auf ein geistiges Gefüge und besteht aus zwei Aspekten. Der eine ist ein bestimmtes Ziel, das wir im Leben haben. Der andere ist das, was wir in den westlichen Ländern normalerweise unter Motivation verstehen, nämlich eine Art emotionaler Hintergrund, der zu diesem Ziel hinführt.

Jede der drei Ebenen des Lam-rim baut auf der vorhergehenden auf, sie sind also kumulativ. Es ist also so, dass wir zuerst mit Motivation der ersten Stufe entwickeln und dann daraufhin die erste und die zweite Art der Motivation haben. Wir vergessen die erste Stufe nicht einfach, wenn wir die zweite erreichen. Und schließlich kombinieren wir dann alle drei. Tatsächlich ist es von wesentlicher Bedeutung, dass wir uns weiterentwickeln, indem wir die drei Ebenen in dieser speziellen Reihenfolge kultivieren. Wenn wir eine davon überspringen, fehlt uns der beabsichtigte Geisteszustand.

Mit der Motivation anfänglicher Reichweite zielen wir darauf ab, unsere zukünftigen Wiedergeburten zu verbessern. Die treibende Emotion besteht darin, dass wir schlimmere Wiedergeburten fürchten und sie auf keinen Fall wollen.

Mit der mittleren Reichweite haben wir das Ziel, völlige Befreiung von zwanghaft auftretenden Wiedergeburten zu erlangen, und zwar von allen. Die motivierende Emotion, die dahintersteht, ist, dass wir uns von all den Leiden, die damit verbunden sind, gründlich die Nase voll haben. Das wird oft als „Entsagung“ übersetzt, eine Entschlossenheit, von all dem frei zu sein. Das beinhaltet natürlich die Bereitschaft, uns tatsächlich von unserem Leiden zu lösen.

Mit fortgeschrittener Reichweite ist unser Ziel, motiviert von Liebe, Mitgefühl und der Absicht von Bodhichitta, vollkommene Erleuchtung zu erlangen. Wir denken an all die anderen Lebewesen und daran, dass sie gleichfalls leiden und Probleme haben, genau wie wir, und deshalb wollen wir Erleuchtung erreichen, damit wir ihnen auf bestmögliche Weise helfen können, ihr Leiden ebenfalls loszuwerden.

Dieser Stufenweg zur Erleuchtung wurde in wunderbaren Lam-rim und Bodhicitta (Erleuchtungsgeist) Meditationen für das PLC von Ew. Wangdu angeleitet, sie sind so wichtig, dass wir sie Dir hier zu Verfügung stellen: Du kannst sie hier direkt runterladen:

Renato – Ehrw. T. Wangdu:  LAMrim & bodhicitta meditationen deutsch 

Ehrw. Wangdu, nun Lehrer in Tushita/Dharamsala, leitete viele  Lamrim & Bodhicitta- Meditationen (zB.: November-Kurs Kopan 2019/22). Diese Meditationen führte er bei uns auf Deutsch durch. Du kannst sie hier runterladen: Download

Hier erhältst Du die Lamrim/Bodhicitta-Meditationen, nach dem traditionellen Leitfaden des Lamrim (Lama Tsongkhapa – Lama Zopa Rinpoche und Lama Yeshe): Download

SPENDE höflich erbeten

Bodhicitta, der Erleuchtungsgeist: Mit dem Ziel, motiviert von Liebe, Mitgefühl und der Absicht von Bodhichitta, vollkommene Erleuchtung zu erlangen, denken wir  an all die anderen Lebewesen und daran, dass sie gleichfalls leiden und Probleme haben, genau wie wir, und deshalb wollen wir Erleuchtung erreichen, damit wir ihnen auf bestmögliche Weise helfen können, ihr Leiden ebenfalls loszuwerden.

Der gesamte Stufenweg zur Erleuchtung wurde in wunderbaren Lam-rim und Bodhicitta (Erleuchtungsgeist) – Meditationen für das PLC von Ew. Wangdu angeleitet, sie sind so wichtig, dass wir sie Dir hier zu Verfügung stellen: Du kannst sie hier direkt runterladen:

Renato – Ehrw. T. Wangdu:  LAMrim & bodhicitta meditationen deutsch 

Ehrw. Wangdu, nun Lehrer in Tushita/Dharamsala, leitete viele  Lamrim & Bodhicitta- Meditationen (zB.: November-Kurs Kopan 2019/22). Diese Meditationen führte er bei uns auf Deutsch durch. Du kannst sie hier runterladen: Download

Hier erhältst Du die Lamrim/Bodhicitta-Meditationen, nach dem traditionellen Leitfaden des Lamrim (Lama Tsongkhapa – Lama Zopa Rinpoche und Lama Yeshe): Download

SPENDE höflich erbeten

MITGEFÜHL FÜR MICH UND ANDERE; NÄCHSTENLIEBE; LIEBEVOLLE GÜTE; DIE 4 UNERMESSLICHEN GEDANKEN; PROBLEME UMWANDELN; BODHICITTA, DER ERLEUCHTUNGS-GEIST… Das Wort Bodhichitta setzt sich aus den Wörtern Bodhi ‚Erwachen‘, ‚Erleuchtung‘ und Citta ‚Geist‘, ‚Emotion‘, ‚Gedanke‘ zusammen und wird daher als ‚Erleuchtungsgeist‘ oder ‚Geist der Erleuchtung‘ übersetzt: Bodhichitta besteht aus zwei Wünschen:

  1. primär: anderen zu helfen,  2.  sekundär: dazu volle Erleuchtung zu erlangen

Die Vajrasattva (tib. Dorje sempa) – Praxis ist die kraftvollste Art um unser negatives Karma zu bereinigen. Denn jede unserer karmischen Handlungen bewirkt “karmische Hinterlassenschaften” in unserem Bewusstsein, die dann in Zukunft zu unangenehmen Erfahrungen heranreifen. Mit der Vajrasattva-Praxis kann Karma gereinigt werden, bevor der Prozess des Heranreifens des Karma abgeschlossen ist.

VAJRASATTVA – REINIGUNGS – MEDITATION

ONLINE – Einstieg jederzeit möglich!

  • 1 x monatlich von 19-20:30h (weitere siehe Kalender)
  • 1. / 2. Dez. 23 – MEDITATIONS-WOCHENENDE: VAJRASATTVA & 35 BUDDHAS: Online & vor Ort Erfahre mehr

Für sehr interessierte AnfängerInnen und Fortgeschrittene (besonders auch für Buddhismus Entdecken & Buddhismus Vertiefen – StudentInnen)

Herzliche Einladung!

Anmeldung bitte HIER

 

Teilnahme:

  • Zoomlink: Zoom-Meeting beitreten hier – Meeting-ID: 950 3986 4702 – Kenncode: 070320
    Link zu allen bisherigen Meditationen hier

UNTERLAGEN FÜR DIE PRAXIS:

  • Die ‘Sadhana von Vajrasattva‘  für unsere Reinigungs-Meditations-Praxis findest Du unter Download HIER
  • Die ‚Kurze Meditation und Rezitation von Vajrasattva‘  für unsere Reinigungs-Meditations-Praxis findest Du als Download  HIER
  • Das Vajrasattva-Bild mit Mantra findest Du unter Download HIER

ergänzend:

  • Einen mündlichen Kommentar zur Vajrasattva-Praxis durch Venerable Dr. Birgit Schweiberer kannst Du HIER hören/herunterladen.
  • Die Vajrasattva-Praxis SADHANA inkl. Kurz-Kommentar findest Du unter Download HIER

Wir sind eine wachsende Praxisgruppe und freuen uns über Dein Dabeisein:

VORAUSSETZUNG: GRUNDKENNTNISSE IM BUDDHISMUS UND DIE ABSICHT UND FREUDE, TEIL DER GEMEINSAMEN PRAXIS ZU SEIN. EINE EINWEIHUNG IST NICHT NÖTIG.

 

Der große tibetische Meditationsmeister Je Tsonkhapa schrieb in seinem Buch, der Mittlere Stufenweg (Lam rim ´bring ba): “Ein Mensch, der ganz und gar abgelenkt ist, befindet sich in den Fängen der Geistesplagen.” (Seite 384)

Während der Meditation sorgt Achtsamkeit dafür, nicht aus den Augen zu verlieren, was wir eigentlich tun wollen. Sie sorgt dafür, dass wir uns nicht völlig verlieren! Achtsamkeit und Wachsamkeit sind Grundvoraussetzungen erfolgreicher Meditationen.

Im Alltag sorgen sie dafür, dass wir bei uns selbst bleiben, aufmerksam und bewusst sind. Sie helfen uns, wahrzunehmen, was in unserem Geist geschieht noch während es passiert, sodass wir mit den auftretenden Problemen geschickt umgehen können. (Zitat aus dem Buch “Heilsame Furcht” von Lama Zopa und Kathleen McDonald). In den geführten Meditationen üben wir mit liebevoller Geduld unsere Achtsamkeit zu kultivieren.

 

 

Um Themen zu vertiefen, veranstalten wir regelmäßig MEDITATIONSTAGE:

 

DIE 4 EDLEN WAHRHEITEN

VIDEOS/AUDIOS DES SEMINARS und Meditationen: 4 EDLEN WAHRHEITEN (VOM SEPT 22) AUF ANFRAGE ERHÄLTLICH: HIER

Die Lesung und Rezitation des Sutras vom Goldenen Licht ist ebenso eine Form von Meditation: Wir lesen es auf Empfehlung von Lama Zopa Rinpoche an Feiertagen und für den Weltfrieden.

TANTRA-PRAXISGRUPPE, ONLINE ZOOM, 9:30-11H

Für Fortgeschrittene mit Höchster Yoga Tantra Einweihung/Ermächtigung:

geleitet von Ehrw. Thubten Drolma:

ERKLÄRUNGEN VON EW. THUBTEN DROLMA ZUM 6FACHEN GURU YOGA, ZU DEN GELÜBDEN UND ZU TANTRA, UND VIELES MEHR. HERZLICHE EINLADUNG!

NEU-ANMELDUNG BITTE HIER

(nur mit erhaltener Ermächtigung/Einweihung zum Höchsten Yoga Tantra)

ONLINE/ ZOOM: Zoom-Link und Link zu Unterlagen und Videos/Audios vergangener Sessions folgen nach Anmeldung.

Wir haben seltenes Glück, wir konnten Ehrw. Thubten Drolma für diese Praxisgruppe für neue und auch fortgeschrittenen Praktizierenden (mit erhaltener Höchster Yoga Tantra Ermächtigung/Einweihung) gewinnen. Sie leitet für uns online die 6 Session Guru Yoga Meditation und wird auch auf offene Fragen eingehen.

Buddha Amitayus Praxis – Grenzenloses Leben und Ursprüngliches Gewahrsein, ONLINE:

Die WEITERSTÄDTER DHARMAGRUPPE, mit der das PLC eng verbunden ist, lädt uns alle dankenswerterweise herzlich zur Teilnahme ein:

Jeweils 1. und 3. Sonntag im Monat: 19-20:15 (ca) Uhr; 

weitere Termine: Kalender

 

1. Abend vom 1.1.23 mit Ew. Birgit Schweiberer als Download erhältlich – (wir bitten höflich um Spende Vermerk ‘Amitayus’):

Ehrwürdige Chöla Birgit führte uns nicht nur in die Praxis der Leerheit-Meditation ein, sondern gab uns zusätzlich eine vollständige Erklärung zur Praxis.

 

Die Amitayus Sadhanas für die Praxis wurden von der Ehrw. Chöla Birgit übersetzt und bereitgestellt:

HIER Die Essenz des Nektars der Unsterblichkeit – lange Version für die Erklärung zur Praxis am 1.1.2023

HIER Tägliche Praxis – kurze Version

HIER Recording und Sadhanas in höherer Auflösung zum Herunterladen

 

Teilnahme ONLINE ohne Anmeldung,  Alle sind zur Teilnahme und Rezitation herzlich willkommen !

Achtung: es gilt der ZOOM LINK der Weiterstädter Dharmagruppe für alle Veranstaltungen  

Meeting-ID: 832 2724 9912
Kenncode: 981628

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

 

16 Leitsätze eines glücklichen Lebens- ab Feb.24:

Was sind die wichtigsten Werte in Ihrem Leben?
Wie oft fühlen wir uns von den Entscheidungen, die wir treffen müssen, überwältigt?

Wie oft sagen wir uns: “Ich weiß es einfach nicht”?

Wie wäre es, wenn Wissen und Meinung weniger wichtig wären und wir stattdessen einen Weg finden könnten, aus einem tief empfundenen Verständnis der Werte heraus zu reagieren, die uns wirklich wichtig sind?

Die 16 Leitsätze für das Leben sind eine Reihe universeller menschlicher Werte, die sich seit ihrer Entstehung vor mehr als 1.000 Jahren im alten Tibet bewährt haben.

Unsere Kurse bieten die Möglichkeit, diese Werte mit zeitgemäßen Mitteln und Ressourcen zu erforschen. Ziel ist es, die Teilnehmer zu befähigen, in ihrem Leben und in ihrem Umfeld positive Veränderungen zu bewirken.

weitere Infos folgen

 

ZUKÜNFTIGE MEDITATIONEN

FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2024. All Rights Reserved.