GRÜNDER

Lama Thubten Yeshe wurde 1935 in der Nähe von Lhasa in Tibet geboren und als die Inkarnation einer gelehrten Äbtissin der nahegelegenen Chi-Me Lung Gompa erkannt. Ab dem 6. Lebensjahr studierte er buddhistische Philosophie und Meditation im Kloster Sera.  Einer seiner ständigen Gebete war, die Fähigkeit zu erlangen, denjenigen die friedvollen Auswirkungen der spirituellen Praxis zu bringen, die den Dharma noch nicht kannten. 1959 war es dann so weit. Nach der Machtübernahme der Chinesen in Tibet musste er seine Studien unterbrechen und mit vielen tibetischen Landsleuten ins indische Exil flüchten. Im Flüchtlingslager in Nordindien setzte Lama Thubten Yeshe seine Studien fort. Dort begegnete er seinem Hauptschüler Lama Thubten Zopa Rinpoche.

Kopankloster

Die beiden siedelten sich schließlich in Nepal, in der Nähe des Stupa von Boudhanath im Kathmandutal  an.  Dort gründeten sie 1971 das spätere “Kopan Kloster” und begannen mit regelmäßigen buddhistischen Belehrungen für Menschen aus dem Westen. 1975 gründete Lama Yeshe die “Gesellschaft zur Erhaltung der Mahayana Tradition” (FPMT), mit dem Ziel, dass die von ihm inspirierten Zentren und Projekte auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Bis zu seinem Tod im Alter von 49 Jahren im März 1984 in Los Angeles, war er ständig auf Reisen und lehrte auf der ganzen Welt. Lama Yeshe, wie er liebevoll von seinen SchülerInnen genannt wurde,  war ein lebendes Beispiel des Pfades, den er lehrte und bewegte nachhaltig das Herz von Tausenden während der 15 kurzen Jahre, die er unter WestlerInnen lebte. 1985 wurde die Wiedergeburt von Lama Yeshe, der von spanischen Eltern geborene Tenzin Ösel Hita von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama formell anerkannt.

FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2020. All Rights Reserved.