Mag.a Andrea Husnik  ist studierte Biologin und arbeitete nach einer kurzen Zeit als Lehrerin in einer AHS als Umweltberaterin. Sie praktiziert seit 1980 den Buddhismus, anfangs in der Theravada-Tradition (Ayya Khema). 1982 lernte sie in Kopan (Nepal) ihre beiden Hauptlehrer kennen: Lama Thubten Yeshe und Kyabje Lama Zopa Rinpoche. Seitdem ist sie in der tibetischen Gelug- Tradition beheimatet und bekam von vielen GelugmeisterInnen wie z.B. Seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama, Lama Kirti Tsenchab Rinpoche, Chöden Rinpoche, Seiner Eminenz Dagri Rinpoche und Khensur Rinpoche Geshe Jampa Tekchog Belehrungen und Einweihungen- als auch von S.H. Sakya Trizin und seiner Schwester I.E. Sakya Jetsun Chimey Luding. Nach fast zweijährigem Aufenthalt in Indien und Nepal begann Andrea Husnik auf Empfehlung von Lama Zopa 1985 mit der buddhistischen Lehrtätigkeit in Wien. Sie gründete das später von Lama Zopa Rinpoche benannte Panchen Losang Chogyen Zentrum (PLC), deren Leiterin sie anfänglich war, später spirituelle Programmkoordinatorin und aktuell ist sie eine der HauptlehrerInnen des Zentrums.

Andrea Husnik unterrichtet den 2 jährigen Lehrgang Buddhismus entdecken, diverse Anfängerkurse und ist offiziell Building Balanced Emphaty (BBE) Facilitator, einem säkularen Trainingsprogramm, das von einer Schwesternorganisation von FPMT, dem FDCW (Foundation for Developing Compassion and Wisdom) entwickelt wurde. Siehe www.compassionandwisdom.org

FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2020. All Rights Reserved.