Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Geshe Lobsang Jamphel

März 2021

“Eine Lampe für den Pfad zur Erleuchtung” (Atisa) – Letzter Teil

4. März @ 19:00 - 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 19:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 11. März 2021 wiederholt wird.

Atisa, der indische buddhistische Gelehrte aus dem elften Jahrhundert, kam auf Einladung des Königs nach Tibet. Sein berühmtester Text mit dem Titel "Lampe für den Pfad zur Erleuchtung" wurde zur Quelle der Lamrim-Tradition oder des Stufenpfades zur Erleuchtung, einer Herangehensweise an die spirituelle Praxis, die in allen Schulen des tibetischen Buddhismus enthalten ist. Der vielfach kommentierte Text zeigt auf, was für die Menschheit und die Gesellschaft gleichermaßen bedeutsam ist: Eine gute Lebensführung, Einhaltung ethischer Disziplin, Entwicklung von Liebe und Mitgefühl…

Erfahren Sie mehr »

Der Weg zur Buddhaschaft

18. März @ 19:00 - 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 19:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 24. Juni 2021 wiederholt wird.

Der Weg zur Buddhaschaft mit Geshe Lobsang Jamphel (dt. Übersetzung Mag. Julika Weber)   Um die Buddhaschaft zu erlangen ist es wichtig, Weisheit und Mitgefühl zu vereinen. Um ein authentisches Mitgefühl hervorbringen zu können, muss man sich eingehend mit den vier edlen Wahrheiten, den zwei Wahrheiten und dem Abhängigen Entstehen befassen! Daher werden wir uns in den Unterweisungen mit den zwei Wahrheiten, den vier edlen Wahrheiten und den zwölf Glieder des abhängigen Entstehens befassen.   Die zwei Wahrheiten Wie der…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Abhängiges Entstehen und wie man darüber meditiert

7. Mai @ 19:00 - 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:30 Uhr am 8. Mai 2021

Eine Veranstaltung um 9:30 Uhr am 9. Mai 2021

ABHÄNGIGES ENTSTEHEN und wie man darüber meditiert mit Geshe Lobsang Jamphel – 9. Mai 2021 (dt. Übersetzung Mag. Julika Weber)   Das bedingte Entstehen oder Entstehen in Abhängigkeit (skr.: pratītya-samutpāda) gilt im Buddhismus als ein vom historischen Buddha entdecktes Gesetz. Es erklärt, wie es zur leidhaften Kette der Wiedergeburten kommt und wie sie aufzuheben ist. Geshe Lobsang Jamphel, Abt des tibetischen Klosters Nalanda in Frankreich.   Termine: Fr,  07.05.2021, 19:00 – 21:00 Uhr Sa, 08.05.2021,   9:30 – 12:30 und 14:30…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren
FPMT

Panchen Losang Chogyen ist verbunden mit FPMT, einem Netzwerk buddhistischer Zentren, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tradition des Mahayana weltweit zugänglich zu machen. An ca.160 Orten in 40 Ländern werden Studienprogramme, Meditationskurse und soziale Dienstleistungen angeboten.
Grundlage des FPMT ist die Lehre des tibetischen Meisters Lama Tsongkhapa

 

Copyright © Panchen Losang Chogyen Gelug-Zentrum 2021. All Rights Reserved.